Vera Nottenkämper

Praxis für Osteopathie


"Alles Leben ist Bewegung. Dort wo Bewegung gestört ist, beginnt Krankheit"   

 

(Andrew Taylor Still)

 

Die Osteopathie...

wurde im 19.Jahrhundert von dem amerikanischen Arzt Andrew Taylor Still begründet. Spricht man von Osteopathie, ist weniger eine bestimmte Technik gemeint, sondern eine bestimmte Herangehensweise. Das Ziel der Osteopathie ist es, dem Patienten eine möglichst ganzheitliche Therapie zukommen zu lassen ("Ursachen nehmen manchmal lange Wege"), dafür nutzt der Osteopath ausschließlich seine Hände um mit ihnen als feinfühlige und geschulte Instrumente Bewegungseinschränkungen zu ertasten und zu behandeln. Da die ganzheitliche Arbeit alle Körperstrukturen umfasst, setzt es ein solides Verständnis der Grundlagenfächer Anatomie und Physiologie voraus.


Die Osteopathie wird angewendet...

vor allem bei komplexeren mechanischen Funktionsstörungen in allen medizinischen Bereichen. Da alle Körpergewebe miteinander interagieren, können Einschränkungen ihrer Beweglichkeit und Funktion zu gesundheitlichen Beschwerden führen. Wenn Sie wissen möchten ob Ihr Krankheitsbild für eine osteopathische Behandlung indiziert ist, berate ich Sie sehr gern telefonisch.




Die osteopathische Behandlung...

kann als erste Maßnahme aber auch parallel zu medizinischen Versorgungen eingesetzt werden.

"Es geht nicht darum sich ausschließlich für den einen oder anderen Weg zu entscheiden"

Eine interdiszipliäre Versorgung des Patienten ist erstrebenswert um Behandlungen, im Sinne des Patienten und dessen Gesundung, zu optimieren.